Jahresabschluß 2015

18.12.2015

 

Zum Jahresabschluß waren alle Mitglieder und Eltern herzlich eingeladen. Es gab weihnachtliches Training, Weihnachtsmützen, Prüfungen, Geschenke und weihnachtliche Leckereien! Von allem etwas dabei - aber der Reihe nach.

 

Das letzte Training im Jahr vor den Weihnachtsferien ist traditionell ein sehr spezielles. So gab es natürlich "normales" Training aber auch Spiele für Groß und Klein. Alle Alterstufen und Gürtelgrade zusammen. Lustig!

 

Daneben haben noch einige Mitglieder ihre Gürtelprüfung nachgeholt, da sie zum Sommerzeltlager nicht teilnehmen konnten. Ganz herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle noch einmal an alle Prüflinge!

 

An dieser Stelle war es auch einmal Zeit, all den aktiven Mitgliedern und Unterstützern des Vereins "Danke" zu sagen. Den Trainern, vorallem Gerd, Jürgen und Robert, die Heiko immer unterstützen. Robert für die Pflege der Facebook Seite, Kerstin für die Pflege der Vereins-Homepage (gern geschehen), Christian für die Organisation der Braunkohlwanderung(en), und alle die in Großem und Kleinem dem Verein helfen. Und natürlich ALLEN die regelmäßig zum Training kommen ;-)

 

Und weil Weihnachten ist, gab es natürlich auch Weihnachtsgeschenke für alle: ein ganz frisches Vereins-T-Shirt! Tragt es und macht Werbung für den Verein.

 

Wir wünschen nun allen Mitgliedern, Eltern und Freunden des Vereins ein frohes Weihnachtsfest und ein gesundes Neus Jahr, so dass wir uns frisch und munter in 2016 wieder sehen.

 

Merry Kick-Mas, Trainer und Vorstand

 

2 Neue Schwarzgurte im Karate Dojo SVA

09.05.2015


Nach fast einjähriger Prüfungsvorbereitung legten Stefanie Krüger (40) und Jürgen Kassner (56) von der Karate-Sparte der SVA am vergangenen Wochenende erfolgreich die Schwarzgurtprüfung zum 1. Dan ab. Dazu reisten sie zusammen mit Trainer Heiko Eßlinger und weiteren Mitgliedern nach Syke (bei Bremen), um dort im Rahmen eines Lehrgangs bei Dieter Mansky (8. Dan, Präsident des Niedersächsischen Karateverbandes), Wolfgang Hagge (7. Dan) und Wolfgang Kutsche (6. Dan) ihre Prüfung abzulegen. Der Schwarzgurt, im Karate der sogenannte Dan-Grad, ist der Meistergrad und die höchste Graduierung im Karate.


Stefanie Krüger begann 1994 mit Karate in Duingen bei Peter Olesch. Nach mehrjähriger Pause fing sie 2011 in Alfeld in der Karate Sparte der SVA bei Heiko Eßlinger wieder an und fand schnell zu alter Form und Freude am Training zurück.

Jürgen Kassner begann schon 1973 zunächst in Duingen zu trainieren und legte später ebenfalls, der Familie wegen, eine längere Pause ein. 2006 stieg er wieder ein und trainiert nun seit 2009 in der SVA Karate-Sparte. Seit zwei Jahren übernimmt Jürgen einen Teil des Kinder-Trainings im Verein.


Fleißig haben sich beide im letzten Jahr auf die Dan-Prüfung vorbereitet. Neben einem Kampfrichter-Seminar besuchten sie verschiedene Lehrgänge bei bekannten Trainern in der Nähe aber auch weiter entfernt, z.B. den Kata-Marathon in Berlin. Im eigenen Verein wurde im Training die intensive Vorbereitung durch Cheftrainer Heiko Eßlinger (4. Dan) und Gerd Sygalski (2. Dan) vorgenommen. Daneben wurde so manche Zusatzeinheit in den Ferien oder am Wochenende eingelegt und regelmäßig joggen gegangen, um auch die Kondition zu steigern – eine Dan-Prüfung dauert gern auch mehr als eine Stunde am Stück.


Wir gratulieren!


SV Lehrgang mit A. Modl in Alfeld

18.04.2015


Am Samstag den 18.04.15 war Andreas Modl nach langer Abstinenz endlich wieder bei und zu Gast und hat in seiner mitreissenden und netten Art wieder allerlei Fallschulübungen, Hebel und Knebel sowie eine Hanbo-Kata an die Teilnehmer gebracht. Mit 17 Teilnehmern war die kleine Halle gut gefüllt und jeder hatte Platz zum Üben.


Zu Beginn gab es Aufwärmen mit Fallschule für Anfänger und Fortgeschrittene. Die meisten Teilnehmer kamen aus dem Shotokan und sind zwar mit Fallen vertraut, trotzdem ist es eher ungewöhnlich. Nach anfänglicher Zurückhaltung, kugelten aber schnell alle Teilnehmer furchtlos über die Matte. Am Ende der ersten Einheit, waren alle Teilnehmer in der Lage, die erste Fallschul-Kata frei dem Ablauf nach durchzuführen.


Nach kurzer Pause und Stärkung ging es weiter mit Hebeln und Würfen. Andreas zeigte einige Basics um dann, je nach Vorbildung der Teilnehmer, in den Zweiergruppen spezielle Übungen vorzugeben bzw. Hilfestellung zu geben. Gerade die Anfänger in der Gruppe waren hierfür sehr dankbar und die Oberstufe konnte sich richtig austoben.


Zum Schluss gab es eine tolle Einheit mit dem Hanbo (Kurzstock). Nach einer Einleitung zur Theorie und den Hintergründen dieser Waffe, ging es auch schon los und nach einigen Vorübungen fiel auch kaum noch ein Hanbo zu Boden. Auch hier blieb sich Andreas seinem Konzept treu und ging auf den Leistungsstand der Teilnehmer ein - jede Gruppe bekam leistungsgerechte Vorgaben und Übungen. Am Ende stand auch hier wieder eine Kata, diesmal mit dem Hanbo.


Wir haben Parallelen zu unserem bisherigen Stil gefunden und gleichzeitig über den Tellerrand geschaut - das alles mit viel Spaß bei der Sache!


Jahreseröffnungstraining 2015 des KVN in Alfeld

10. Januar 2015

 
Am Samstag den 10.01. richtete das Karate Dojo SV Alfeld zu 2. Mal in Folge das Jahreseröffnungstraining des KVN in Alfeld/Leine für Kumite & Kata aus.

 

Hier kann jeder Verein des KVN seine Talente zur Sichtung bei den Landestrainern vorstellen, aktive Wettkämpfer haben die Möglichkeit, sich mit den aktuellen Kadermitgliedern zu vergleichen. Eine gern genutzte Möglichkeit der Vereine und Athleten den Trainingsstand seiner Schüler zu checken, für alle Kadermitglieder des KVN eine Pflichtveranstaltung.

 

Neben Kumite Landestrainer Mark Haubold leitete in dieses Jahr auch Kata Landestrainer Antonio Dionisio zusammen mit Türk Kiziltropak (Stützpunkttrainer Kata Süd) das Training. Unterstützung bekam Mark Haubold im Kumitetraining außerdem durch Björn Strote und Andreas Christmann.

 

Alle Trainer forderten die Teilnehmer in ihren Einheiten technisch und setzten Trainingsschwerpunkte, die auch im Heimtraining umgesetzt werden sollten. Auch der konditionelle Status der Athleten wurde geprüft, nach den Feiertagen für einige Teilnehmer doch anstrengend. Insgesamt war das Training mit  ca. 70 Teilnehmern aus ganz Niedersachsen gut besucht, Sportwart Wolfgang Ehrenberg zeigte sich zum Abschluß zufrieden mit der Teilnehmerzahl.


Wir wünschen allen Teilnehmern einen guten Start in das neue Jahr und natürlich viel Erfolg bei den Wettkämpfen.

 

Fotos findet Ihr in der Galerie.

Anstehende Termine:

  

17.11.2018

10. Nordeutscher Kata-Marathon, Alfeld

Ausschreibung

Wir sind eine Sparte der

Sportvereinigung Alfeld (SVA)

Wir sind Mitglied im

Deutschen Karateverband (DKV)