Vereinsturnier zum Jahresabschluß

12.2010

 

Zum Jahresabschluß für die Kinder wurde in diesem Jahr ein Vereinsturnier von Kenneth organisiert. Es wurd in allen Disziplinen (Kata, Kumite) nach dem brasilianischen System gegeneinander angetreten. Bei allem Ernst, kam auch der Spaß nicht zu kurz: Zum Abschluß wurde noch viel gespielt.

 

Die Sieger waren am Ende des Tages: .

 

Wir gratulieren allen Gewinnern und allen Teilnehmern zu Ihrem Erfolg!

Weitere Fotos findet Ihr hier.

 

Ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr!

Bericht in der November- Ausgabe der "Sieben"

In der aktuellen November-Ausgabe der Sieben, eine lokale Broschüre rund um Alfeld, ist ein großer Artikel zu unserem Verein zu finden. Unten ein Scan des Artkels zum Download und hier auch der Link zur Sieben.

Zwei neue B-Trainer im Karate Dojo SV Alfeld

Heiko Eßlinger und Cornelia Meyer bilden sich erfolgreich fort

 

Heiko Eßlinger (4. Dan) und Cornelia Meyer (1. Dan) bestanden im September die Prüfung zum B-Trainer (Leistungsport) im Karate. Insgesamt nahmen sechs Übungsleiter erfolgreich an der Trainerausbildung in Lastrup bei Oldenburg teil. Die vom niedersächsischen Karate Verband ausgerichtete Qualifizierung ist auch vom Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) anerkannt.


Voraussetzung zur Teilnahme ist mehrjährige Trainer-Erfahrung sowie die C‑Trainerlizenz. Heiko Eßlinger bringt als Vereinsleiter und Haupttrainer im Karate Dojo SV Alfeld diese Erfahrung mit. Die C-Trainerlizenz besitzt er schon seit vielen Jahren. „Ich wollte schon länger meine Qualifikation durch die höhere Lizenzstufe dokumentieren, habe es aber zeitlich durch Beruf und Familie nie geschafft“ sagt Heiko Eßlinger. Er bildet sich regelmäßig durch Lehrgänge in ganz Deutschland fort und probiert immer wieder neue Dinge im Training aus.


Inhalte auf neuesten sportwissenschaftlichen Erkenntnissen standen in dem einwöchigen Kurs (60 Lerneinheiten) auf dem Programm. Durch hochrangige Dozenten wurde umfassendes pädagogisches Grundwissen zur Planung und Durchführung von Trainingseinheiten vermittelt. Neben dem reinen Methodik- und Techniktraining, gehören auch sozial-kommunikative Inhalte wie Motivation, Sozialfaktoren und Persönlichkeitsentwicklung mit zur Ausbildung. Natürlich wurde in mehreren Einheiten schweißtreibend die Praxis geübt.


Der Abschlusstest bestand aus einer schriftlichen Prüfung sowie einer praktischen Lehrprobe inklusive spezifischem Trainingsplan. Zusätzlich musste eine umfangreiche schriftliche Ausarbeitung angefertigt werden. Nach diesem ansehnlichen Programm war Heiko Eßlinger umso begeisterter, als er zusammen mit seiner Co-Trainerin Cornelia Meyer, die ersehnten Urkunden in Händen hielt.


Heiko Eßlinger plant in absehbarer Zeit weiterhin die A-Trainerlizenz zu erwerben. Er betont, dass er hierdurch den Mitgliedern ein hochwertiges und aus sportmedizinischen Gesichtspunkten modernes Training anbieten kann. Und das für alle Altersklassen, von jung bis alt.

Kata-Marathon Berlin 2010

29.04.2010

 

Berlin ist immer eine Reise wert. Das dachten sich am vergangenen Wochenende auch die Karate-Sportler des Karate Dojo der SV Alfeld um Heiko Esslinger und nahmen mit 11 Personen an einem Lehrgang der Superklasse teil. Das Trainer-Team um Detlef Herbst (5. Dan) zieht in jedem Jahr viele Karateka aus ganz Deutschland an.

 

Durch die rege Teilnahme der Alfelder Karateka an Wettkämpfen und Lehrgängen sind mittlerweile Freundschaften im ganzen Bundesgebiet mit anderen Vereinen zu Stande gekommen. Einige Lehrgänge gehören schon seit vielen Jahren zum festen Bestandteil. Auch ein Zeltlager wird jedes Jahr organisiert. Das liegt nicht zuletzt an dem Gruppenzusammenhalt, der im SVA Karate Dojo sehr ausgeprägt ist. Alt bis jung trainiert mit viel Spaß und Eifer zusammen bei Heiko Esslinger (4. Dan), dem Leiter und Trainer der Gruppe.

Der „Kata Marathon“ in Berlin wurde mittlerweile zum 3. Mal besucht. Im ersten Jahr waren nur 5 Personen aufgebrochen. Mittlerweile hat sich die Qualität dieses Lehrgangs in Verbindung mit einem Besuch in Berlin aber herum gesprochen. So waren es diesmal 11 Teilnehmer aus Alfeld, die zusammen anreisten. Dazu hatten sich 7 Teilnehmer aus Lich (Hessen, im Herzen der Natur), dem befreundeten Verein, aus dem auch die Trainer des Lehrgangs stammen, angeschlossen. Die Unterkunft war ein uriges Hostel mit Jugendherbergs-Charakter mitten in Berlin.


Der Kata Marathon in Berlin unter Leitung des Licher Trainer-Teams um Detlef Herbst (5. Dan) war mit mehr als 150 Teilnehmern gut besucht. Schwerpunkt dieses speziellen Lehrgangs ist das Erlernen und Vertiefen von Katas, einer traditionellen Trainings- und Wettkampfform des Karate, die auch bei Gürtelprüfungen gefordert wird. Der Begriff „Kata Marathon“ ist dabei wörtlich zu nehmen. In insgesamt sechs nacheinander folgenden Einheiten, können sich die Teilnehmer aus je drei parallel angebotenen Katas („Schattenkampf“) ihren eigenen „Marathon“ zusammen stellen.


Die Trainer Detlef Herbst (5. Dan), Sascha Marth (3. Dan), Christian Bonsiep (3. Dan), Benjamin Wolf (3. Dan) und Jens Bussweiler (3. Dan) gehören zu den Top-Trainern und Wettkämpfern in Deutschland. So war Benjamin 2005 Europameister (ESKU), Sascha sogar 2x Weltmeister (2008 & 2009) bei den World Police and Fire Games (Kata Einzel). Sascha, Christian, Benjamin und Jens waren mehrfach Deutsche Meister (Kata Einzel und Team). Im November letzten Jahres waren sie auch beim Karate Dojo der SV Alfeld zu Gast. Mit mehr als 100 Teilnehmern (die AZ berichtete) war der erste Lehrgang dieser Art in Alfeld sehr gut besucht, und soll in diesem November in die zweite Runde gehen.

 

Der Lehrgang war für alle Teilnehmer sehr lehrreich. Alle haben erhebliche Verbesserungen ihrer Techniken und neue Eindrücke mitgenommen. Gegen den doch sehr ausgeprägten Muskelkater half die letzte Entspannungs-Einheit bei Jens Bussweiler. Nach dem Lehrgang wurde gemütlich beisammen gesessen und mit den Trainern und den Berliner Karatekas noch bis in die Nacht gefachsimpelt. Am nächsten Morgen waren zwar alle müde, aber die Stadt musste natürlich noch unsicher gemacht werden. Dabei war der Besuch der Berliner Unterwelten, einem Komplex aus mehreren Luftschutzbunkern des letzen Weltkriegs, ein besonderes Highlight. Spannend und anschaulich war die Führung. Dann ging es leider schon wieder heimwärts. Bei bestem Wetter gingen so anstrengende aber schöne Tage in entspannter Stimmung zu Ende.

 

Fotos gibt´s hier!

Anstehende Termine:

       

28.06. - 10.08.2018

Sommerpause/ Ferientraining

 

12.08.2018

Schützenumzug Alfeld, 13 Uhr

 

18.-19.08.2018

Vereins-Zeltlager

 

01.09.2018

Kata Marathon, Lich

Ausschreibung

 

17.11.2018

10. Nordeutscher Kata-Marathon, Alfeld

Ausschreibung

Wir sind eine Sparte der

Sportvereinigung Alfeld (SVA)

Wir sind Mitglied im

Deutschen Karateverband (DKV)