Sommercamp 2011

Gute Stimmung und verständnisvolles Miteinander – Kinder Karate Sommercamp

 

Kinderzeltlager des Karate Dojo SV Alfeld und Tokon Lamspringe

Vom 27. bis 28. Mai 2011 fand das 4. Kinderzeltlager der beiden Karatevereine KD SV Alfeld und Tokon Lamspringe auf dem Sportplatz Föhrste statt. 45 Kinder zwischen 6 und 16 Jahren genossen die tolle Atmosphäre bei Training, Spiel und Spaß.


Auch wenn das Wetter nicht ganz so sommerlich war, es ging trotzdem entspannt und fröhlich zu. Am Freitag wurde der Aufbau von den insgesamt 13 Betreuern der Vereine organisiert. Ein kleines Zeltlager entstand rund um die Halle. Pavillons für die Pausen wurden aufgebaut, der Trainingsplan noch mal durchgegangen und letzte Änderungen besprochen. Heiko Eßlinger, Haupttrainer im KD SV Alfeld, erinnerte bei einem späten Freitags-Training noch mal seine Co-Trainer Gerd Sygalski, Robert Hohlfeld, Cornelia Meyer und Inna Levkovych (alle KD SV Alfeld) an die Trainingsschwerpunkte und gab Beispiele für die Trainingsgestaltung mit den Kindern. Der Abend klang entspannt am Lagerfeuer aus.
Am frühen Samstag-Morgen ging es dann los: Kinder und Eltern trafen sich, um gemeinsam Zelte aufzubauen und aus dem Zeltlager eine ganze Zeltburg zu machen. Ab dem Mittag wurde in mehreren Gruppen trainiert, geschwitzt und gespielt. Zwischen den Einheiten hatten viele Kinder offenbar noch nicht genug und so wurde weiter Fußball, Federball oder Frisbee gespielt. Zwangsläufig auftretende kleinere Streitigkeiten waren schnell untereinander geregelt. „Die Kinder kennen sich untereinander sehr gut aus dem wöchentlichen Training. Außerdem gelten im Training feste Regeln an die sich alle zu halten haben, das scheint sich positiv auf die Konfliktfähigkeit der Kinder auszuwirken“ sagt Heiko Eßlinger. Abends wurde gemeinsam gegrillt, einige Eltern haben Salate gespendet (aufgrund der momentanen EHEC-Problematik allerdings recht Kartoffel- und Nudel-lastig, aber trotzdem lecker). Dann der erste lang ersehnte Höhepunkt: eine Gruselgeschichte am Lagerfeuer, vorgelesen von Cornelia Meyer. Im Anschluss mussten die jüngsten in ihren Schlafsack während die älteren und die Erwachsenen noch länger die Lagerfeuerromantik genossen. Nach eine kurzen Nachtruhe ging es am Sonntag weiter mit einem gemeinsamen Aufwärmen durch Inna Levkovych gefolgt vom zweiten Höhepunkt des Wochenendes: Gürtelprüfungen. Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hat, legten alle Kinder erfolgreich ihre Kyu-Prüfungen ab und konnten sich über eine Urkunde freuen. Stolz waren jetzt auch die Eltern, die ihre freudestrahlenden Kinder in Empfang nahmen. Nach dem gemeinsamen Abbauen lag der Sportplatz in Föhrste wieder ruhig da. Heiko Eßlinger zog eine positive Bilanz „Gute Stimmung und verständnisvolles Miteinander haben dieses Wochenende wieder zu einem tollen Erlebnis für alle gemacht. Es gibt garantiert ein Zeltlager im nächsten Jahr“.

 

Fotos in der Galerie.

Anstehende Termine:

       

28.06. - 08.08.2018

Sommerpause/ Ferientraining


30.06.2018

Ruhrpott Kata-Marathon, Bochum


18.-19.08.2018

Vereins-Zeltlager


17.11.2018

10. Nordeutscher Kata-Marathon

Wir sind eine Sparte der

Sportvereinigung Alfeld (SVA)

Wir sind Mitglied im

Deutschen Karateverband (DKV)