5. Norddeutscher Kata-Marathon

Die Deutsche Kata-Elite zu Gast in Alfeld (Leine)

Mehr Fotos in der Galerie
Mehr Fotos in der Galerie

9. November 2013

 

Zum mittlerweile 5. Mal trafen sich Teilnehmer aus ganz Norddeutschland zum Kata-Marathon – DEM Kata Lehrgang in Niedersachsen, der in diesem Jahr mit 135 Teilnehmern einen neuen Teilnehmerrekord erreichte.

 

Das Trainer-Team um Detlef Herbst aus Lich (Hessen) bringt regelmäßig erfolgreiche Athleten hervor, die auf nationaler und internationaler Ebene die vorderen Plätze belegen. So kommt das amtierende Hochschul-Europameister Kata-Team mit Jan Urke, Kristian Agsten und Jonas Glaser aus dem Licher Verein, auf der jüngst durchgeführten Deutschen Meisterschaft erreichten Athleten des Karate Dojo Lich vier 1. Plätze, sowie einen 2. Platz und stellen Mitglieder im Deutschen Bundeskader Kata. So war das Licher Trainer Team auch bei diesem 5. Norddeutschen Kata Marathon in Alfeld exquisit. Der Haupttrainer des Karate Dojo SV Alfeld, Heiko Eßlinger (4. Dan), konnte neben Sensei Detlef Herbst (6. Dan), den amtierenden Deutschen Meister Kata Einzel Benjamin Wolf, sowie den Deutschen Vize-Meister Christian Bonsiep als Trainer begrüßen.

 

Das Prinzip Kata-Marathon ist so einfach wie einzigartig in Deutschland: Ein Tag – 25 Kata – alle Gürtelgrade und Wissensstände. Neu Erlernen, Wieder Erlernen oder Vertiefen – für alle Trainingsstufen, Anfänger bis langjährig trainierendem Schwarzgurt. Die Licher Trainer geben Ihr Wissen in so durchdachter und innovativer Weise weiter, dass jeder die Kata schnell verinnerlicht und dieses Wissen auch langfristig hängen bleibt. Ein Markenzeichen, das neue Teilnehmer immer wieder überrascht und Kenner des Lehrgangs so überzeugt - das ist das Besondere an diesem Lehrgang.

 

In diesem Jahr ging es um genaue Bewegungsabläufe, eben „die perfekte Technik“. Neben dem reinen Ablauf, Rhythmik und Ständen ging es um das genaue und vollständige Ausführen einer Technik, z.B. komplettes Ausholen, Schwerpunktverlagerung, Blickrichtungen oder Handhaltungen. Die Kata Auswahl war auch in diesem Jahr hochkarätig und für jede Stufe etwas dabei. Die 135 Teilnehmer aus ganz Norddeutschland waren begeistert und die Stimmung war auch in diesem Jahr sehr gut und entspannt.

 

Das TTT (Teach the Trainer) ist ebenfalls etwas Besonderes: eine Einheit nur für Trainer. Didaktik, Hintergründe und systematische Übungen werden vermittelt. Detlef Herbst gibt sein Wissen und seine langjährige Erfahrung, die viele national und international erfolgreiche Top-Athleten hervorgebracht hat, gern weiter. In diesem Jahr war es das Thema „ein Bild von einer Technik“, zunächst vielleicht etwas kryptisch, es zeigte sich doch schnell worum es geht. Um Schülern die „perfekte“ Technik beizubringen, ist gerade die Grundausbildung, also bei den Anfängern, wichtig. Detlef zeigte auf, dass der Mensch Bewegungsabläufe so speichert, wie er sie zuerst lernt. Dann festigt sich die Technik durch Wiederholungen (die viel beschriebenen 10.000 Tzukis). Oft fangen Trainer erst hier an, den „Feinschliff“ auszubilden. Problematisch wird dies, wenn der Schüler diese Techniken dann unter Stress, also z.B. Prüfungen, Wettkämpfe, schnell und stark oder nach längerer Pause ausführen soll – dann greifen die meisten nämlich wieder auf das erste erlernte Schema zurück. Wir alle kennen das, wenn nach der Prüfung gefragt wird, warum man Techniken nicht wie sonst im Training gemacht hat. Ein Prinzip das es zu durchbrechen gilt, der ersten Prägung von Bewegungsabläufen steht eine hohe Priorität zu. Die Teilnehmer des TTT hatten einige „Aha-Momente“. Besonders beeindruckend war die Demonstration "am praktischen Beispiel", als Detlef nach Vorführen einer Technik genau herleiten konnte, wie die Technik beim Trainer ursprünglich mal erlernt wurde.

 

Nach Abschluss des Lehrgangs stellten sich 5 Teilnehmer ihrer Gürtelprüfung bei Detlef Herbst und Christian Bonsiep, die sie alle erfolgreich absolvierten. Die Teilnehmer gaben positive Resonanz, es gab von allen Seiten Lob an den Ausrichter das Karate Dojo SV Alfeld für Organisation, Verpflegung und das exquisite Programm.

 

Vielen Dank auch an unsere Mitglieder, alle Eltern und Angehörigen für die tatkräftige Unterstützung während des Lehrgangs sowie die zahlreichen Kuchen- und Salatspenden. Ohne Euch wäre der Lehrgang so nicht möglich, Danke!

 

Alle Fotos findet Ihr in der Galerie.

Anstehende Termine:

       

28.06. - 08.08.2018

Sommerpause/ Ferientraining


30.06.2018

Ruhrpott Kata-Marathon, Bochum


18.-19.08.2018

Vereins-Zeltlager


17.11.2018

10. Nordeutscher Kata-Marathon

Wir sind eine Sparte der

Sportvereinigung Alfeld (SVA)

Wir sind Mitglied im

Deutschen Karateverband (DKV)